Liebe Lionsfreundinnen, liebe Lionsfreunde, liebe Leos,

wer hätte gedacht, dass die Zeit uns so schnell einholt. War unser Kongress der Deutschen Lions (KDL2017) zu Anfang (vor vier Jahren) noch ganz weit weg, in vierzehn Tagen ist es soweit.

Wir treffen uns mit rd. 000 Lions aus ganz Deutschland in Berlin um außer den üblichen, leider nicht zu vernachlässigenden, administrativen Aufgaben, ein großes Fest zu feiern.

Unsere Organisation Lions Clubs international wird 100 Jahre alt. Es haben sich auch internationale Gäste angesagt. Ihr und deren Kommen werte ich als Wertschätzung für dieses einmalige Ereignis.

Im Laufe dieser hundert Jahre hat sich Lions International zur weltweit größten Serviceorganisation entwickelt mit über 1,4 Millionen Mitgliedern in 201 Ländern. Ja und wir sind dabei.

Aus diesem Anlass haben sich viele Lions Clubs aus Berlin und der näheren Umgebung Events bzw. Activities einfallen lassen, um unseren Gästen etwas Einmaliges zu bieten. Hierfür danke ich den Li¬ons Clubs recht herzlich. Auch hier gilt der Grundsatz, dass nicht das Scheckbuch zählt, sondern bei Lions sind es die vielen Hände die etwas zustande bringen.
Also wer sich noch nicht angemeldet oder das eine oder andere Event noch nicht gebucht hat, muss sich sputen, sonst kommt er zu spät.

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Für die Eröffnungsveranstaltung „Lions und Leos“ am Samstag, konnten wir als Keynote Speaker eine Kapazität, Herrn Prof. Dr. Klaus Hurrelmann gewinnen. Auf den Vortrag von Herrn Prof. Dr. Klaus Hurrelmann zum Kongressthema „Toleranz, Integration und interkulturelle Kommunikation“ freue ich mich sehr. Herr Prof. Dr. Klaus Hurrelmann wird bereits am Tag zuvor bei den Workshops dabei sein, und die Ergebnisse soweit relevant, in seinen Vortrag einfließen lassen.

Wie ich soeben erfahre, gibt noch einmal 100 Tickets für das Get Together am Freitag 12.05.2017 im KaDeWe zum all inklusive Preis von 75,00 €. Zu unserer festlichen Gala, die am Samstag 13.05.2017 im Palais am Funkturm, die mit etlichen Höhepunkten stattfindet, gibt es ebenfalls noch 100 Tickets für 100,00 € -ebenfalls all inklusive Essen und Trinken-. Die in Deutschland lebende US-amerikani¬sche Entertainerin, Gayle Tufts führt uns durch das Programm und wird uns u.a. einige Hilfspro¬gramme vorstellen. Wer sie schon einmal erlebt hat, weiß dass es kein langweiliger Abend wird. Die Rest – Tickets sind buchbar auf der Kongress-Homepage

www.kdl2017.berlin.

Dann wäre noch erwähnenswert das am Freitag, 12.05.2017 stattfindende Deutschland Finale des Jugend Musikwettbewerbs für Trompete. Hier konkurriert der Sieger unseres Distrikts mit den Sie¬gern der anderen Distrikte. Die jungen Musiker freuen sich auf ein fachkundiges Publikum.

Was mir noch wichtig ist, das Symphonie Orchester Deutscher Lions (SODL) veranstaltet am Freitag, den 12. Mai 2017 um 13.30 Uhr einen Flash Mob auf dem Breitscheidplatz.

Zugrunde liegt die Europahymne bzw. die erste Strophe des Schluss-Chors aus der 9. Symphonie von Ludwig van Beethoven. Gedacht ist dieser Flash Mob als Friedensbotschaft -nach den Geschehnissen im Dezem¬ber 2016 auf dem Breitscheidplatz- und ist besonders symbolträchtig!

Eine besondere stimmliche Vorgabe ist nicht erforderlich. Wie bei den legendären Fischerchören: „Wer sprechen kann, der kann auch singen“. Wer macht hier mit?

Dirigent und Orchester würden sich über ein spontanes sängerisches Mittun aus Berliner Lions-Krei¬sen, als auch gerne von Lions-Familienmitgliedern, sehr freuen! Geprobt wird am Donners-tag, den 11.Mai 2017 ab 15.45 Uhr zusammen mit dem Orchester in der Paul-und Charlotte- Kniese-Schule in der Erich- Kurz-Straße 6-10, am Tierpark im Osten Berlins gelegen.

Im Falle einer Zusage bitten wir um Nachricht an folgende E-Mail-Adresse:

schmitt-bohn@web.de.

Gerne wird dann die vierstimmige Chorpartitur elektro¬nisch zugesandt.

Hier möchte ich die Gelegenheit nutzen, allen Lions und allen Leos für die engagierte Zusammenarbeit Im Durchführungsverein aber auch in Clubs recht herzlich zu danken. Denn der Einsatz eines Jeden ist nicht selbstverständlich. Die Vorbereitungen für den KDL2017 sind so gut wie abgeschlossen, es wird ein gro¬ßes, tolles Fest werden.

Vorgestern, also am Dienstag, 25.042017 konnten wir mit LF Uwe Schulteß unser drittes Jugendpro¬gramm erfolgreich abschließen. Eine junge Frau (18 Jahre) engagiert sich federführend mit weiteren Schülerinnen/Schülern in Neuruppin in der Schülerfirma „Tasca“ und in der „Uganda AG“. Mit dem in der Schülerfirma „Tasca“ erwirtschaften Geld unterstützen sie die „Rubona Secondary School“ in Uganda. Mit den Geldern konnte auf dem Schulgelände ein Lehrerhaus errichtet werden, damit die Lehrer innerhalb der Woche dort nächtigen können. Damit entfallen die weiten Anfahrtswege zu¬gunsten des Unterrichts. Jetzt ist geplant eine Unterkunft für Mädchen auf dem Schulgelände zu er¬richten. Im Februar 2016 wurde erstmalig über die „Uganda AG“ einen Schüleraustausch organisiert.
Dieses soziale Engagement war uns und der Jury wert die junge Frau auszuzeichnen.

Mit den vielfältigen Activities unserer Clubs im Distrikt 111ON konnten wir dem Aufruf unseres
internationalen Präsidenten Bob Corlew einigermaßen gerecht werden.

Sein Thema: Neue Berge zum Aufstieg, nutzt Berge als Metapher für die neuen Herausforderungen und Chancen. Lions stehen vor den veränderten Bedürf¬nissen unserer Welt und unserer Gemeinden. Als Lions wollen wir 100 Jahre gemeinnützige Arbeit feiern, uns be¬mühen, unseren Gemeinden bes¬ser zu dienen, indem wir neue Mitglieder erreichen, unsere Auswirkungen stärken und Legacy-Pro¬jekte ausbauen.

Wir sehen uns in vierzehn Tagen im hoffentlich sonnigen Berlin, kommunizieren miteinander und um vielleicht neue Freundschaften zu knüpfen.

Mit Löwengrüßen aus Rechlin

Ihr

Dieter Grammes
Distrikt-Governor 2016-2017
111 Ost-Nord