Ein Zukunftprogramm macht Schule

Schule ist eine Institution, die Lebenschancen verteilt. Im Bildungs-Dreieck Eltern – Kinder – Lehrer ist allerdings einiges aus der Bahn geraten.

Eltern sind zunehmend überfordert durch eine immer komplexer und schneller werdende Welt. Auch, weil seit Jahren Schule nicht mehr ordnungsgemäß die erste Priorität im Staat hat und wir schon die dritte oder gar vierte Generation von Kindern nicht ausreichend auf die Welt vorbereiten.

Kinder suchen nach Werten, nach Kontext und Orientierung. Wissen ist heute im world wide web verfügbar – unendlich, aber ohne Urteilsfähigkeit unbrauchbar oder sogar gefährlich.

Lehrerinnen und Lehrer sind zur Witzfigur verkommen, sehen sich Ansprüchen von allen Seiten ausgesetzt : Schule soll Wissen und Orientierung liefern, aber auch Defizite der elterlichen Erziehung kompensieren.

Schule soll Integrationsmaschine sein, Selbstbestimmungsfähigkeit, Mitbestimmungsfähigkeit ( unsere Demokratie lebt schließlich vom Mitmachen ) und Solidaritätsfähigkeit herausbilden, genauso wie Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt und
Kompromiss- und Friedensfähigkeit.

Die routinemäßige, staatliche Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern kommt dem Bedarf allein nicht nach. Vor allem fehlt es an praktischen Anregungen und einem Instrumentarium, das nach kurzer Zeit selbstständig im Alltag umgesetzt werden kann.

Hier setzen wir Lions ein, mit Lions Quest.

LQ hilft Pädagogen, Lebens- und Sozialkompetenzen bei Jugendlichen zu fördern. Wir bieten dazu 3-tägige Seminare für Lehrkräfte an, von speziell ausgebildeten Trainern/innen.

Die Lions Clubs vor Ort finanzieren die Umsetzung in Schulen; organisiert und betreut wird das Programm vom Hilfswerk der Deutschen Lions. Seit seiner Einführung 1994 haben mehr als 90.000 Lehrerinnen und Lehrer an den Grund- und Aufbauseminaren von Lions-Quest teilgenommen. Die wissenschaftlich erprobten Methoden, Materialien und Unterrichtsbausteine vermitteln soziale Kompetenz und tragen dazu bei, Kontakte und Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, im Team zusammenzuarbeiten, Konflikte konstruktiv zu lösen, Emotionen zu kontrollieren, Probleme zu erkennen, selbstbewusst zu werden und rücksichtsvoll zu handeln. Das Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern den Weg in ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben zu ebnen.

Die Zukunft unserer Kinder ist die Zukunft unserer Welt. Deshalb engagieren sich Lions dafür, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen positiven Entwicklungsrahmen zu geben, sie stark fürs Leben zu machen. Lions-Quest „Erwachsen werden“ und Lions-Quest „Erwachsen handeln“ heißen die Programme dafür.

ANSPRECHPARTNER

Wilma Glücklich
Lions-Quest/Berlin
LC Berlin-Glienicker Brücke

Angela Fleischer-Wetzel
Lions-Quest/Brandenburg
LC Frankfurt (Oder) Viadrina

Lions-Quest/Mecklenburg-Vorpommern
Rolf Plöger
LC Kühlungsborn